Startseite

Museen & Ausstellungen

(Bild: Tobias Schwerdt)

Aktuelle Eindrücke der Bildenden Kunst vermitteln Ihnen die Ausstellungen des „Schwetzinger Kunstvereins“, die im Frühjahr und Sommer in der Orangerie im Schlossgarten und im Herbst und Winter im barocken Palais Hirsch am Schlossplatz stattfinden. An der Peripherie des Schlossgartens, in der ehemaligen Invalidenkaserne, erreichen Sie „XYLON - Museum + Werkstätten“, ein Zentrum für moderne Druckgrafik und Zeichnung. Ausstellungen der „Künstlerinitiative Schwetzingen“ informieren Sie ergänzend über aktuelle Tendenzen der lokalen und regionalen Künstlerschaft.

Dem Thema Fotografie hat sich das städtische Kulturamt angenommen. Jedes Jahr zur Festspielzeit (Ende April – Anfang Juni) richtet es eine Ausstellung von Bildern namhafter Fotografen aus (z.B. Monika Rittershaus, Irene Andessner, Jo Goertz, in Planung: Richard Fischer und Horst Hamann).

Museum der Stadt Schwetzingen

Das Karl-Wörn-Haus, Museum der Stadt Schwetzingen hat am 12. Januar 2020 nach nahezu 25 Jahren endgültig seine Pforten geschlossen. Innerhalb der nächsten Jahre wird der Umzug des städtischen Museums in das Rothacker'sche Haus am Alten Messplatz in Schwetzingen vorbereitet. Wenn Sie den in der Entstehung befindlichen elektronischen Newsletter in Zukunft empfangen möchten, um weiterhin auf dem Laufenden zu bleiben, dann schreiben Sie bitte an museumsverwaltung@schwetzingen.de. In der nächsten Zeit wird neben der Projektleitung für das Rothacker’sche Haus, die am Museum angesiedelt ist, vor allem die Arbeit „hinter den Kulissen“ im Vordergrund stehen (Aufarbeitung/Ordnung des musealen Depots und der musealen Bestände, Inventarisierung und digitale Dokumentation, etc.).

Museen im Schlossgarten

Der Schlossgarten beherbergt drei museale Einrichtungen: die „Gartendokumentation“ im südlichen Zirkel informiert über die einzelnen Partien des weltberühmten Gartens. Wissenswertes über die historische Gartenpflanzung und das „Lapidarium“ mit den originalen Gartenskulpturen des 18. Jahrhunderts sind in der Orangerie zu entdecken. Ein Museum für historische Gartengeräte im angrenzenden ehemaligen Gärtnerhäuschen vervollständigt den Überblick über die Gartengeschichte.

Rathaus

Sehenswert ist die Bildergalerie im Rathausgebäude der Schwetzinger Künstler Otto Mindhoff, Heinz Friedrich, Bernhard Karl Becker und Florian Franke von Krogh. Motive von Stadt und Sommerresidenz des international bekannten Mannheimer Fotografen Horst Hamann runden den künstlerischen Blickpunkt Schwetzingen ab.

Museum für die Farbe Blau

Blau ist nicht nur eine mit vielen Bedeutungen behaftete Farbe, sie ist auch Schwetzingens Stadtfarbe und ziert das Wappen der Wittelsbacher, dem die Kurfürsten der Kurpfalz angehörten. Das Blau-Museum (Träger Blau e.V.) präsentiert ab Juli 2017 als erstes seiner Art die faszinierende Kunst- und Kulturgeschichte der Farbe Blau.

Öffnungszeiten:
November - April: Winterpause, Besichtigung nur nach Vereinbarung unter museumblau@t-online.de.
Besuchen Sie die Homepage des Museums: https://museumblau.de/

Xylon-Museum

An der Peripherie des Schlossgartens befindet sich in der ehemaligen Invalidenkaserne mit „XYLON - Museum + Werkstätten“ ein Zentrum für moderne Druckgrafik und Zeichnung. Wechselausstellungen informieren über aktuelle bildnerische und technische Positionen dieser Gattungen. 
Xylon-Museum



Ansprechpartner

Frau Dr. Barbara Gilsdorf

Sachgebietsleitung

Telefon: (0 62 02) 87-484
Fax: (0 62 02) 87-487
Gebäude: Wildemannstr. 1

Veranstaltungen