Startseite

Corona-Virus: Übersicht über die Hilfsangebote in Schwetzingen

In Schwetzingen gibt es aktuell bereits mehrere Vereine und Organisationen, die unbürokratische Hilfe in der Corona-Krise für Mitbürger/innen anbieten.
Die Malteser Ortsgruppe Schwetzingen bieten einen kostenlosen Einkaufsservice für ältere Menschen in Schwetzingen, Plankstadt und Oftersheim an (Infotelefon: 06202 – 5873680; Montag bis Freitag 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr, 13.00 Uhr bis 16.30 Uhr). Mehr Infos dazu unter: www.malteser-schwetzingen.de/mitarbeit/einkaufsservice.html
Wer helfen möchte (ab  16 Jahre – unter 18 Jahren mit Einverständnis der Eltern), kann sich auf dieser Infoplattform der Malteser anmelden. Alle Helfer/innen werden als ehrenamtliche Malteser-Mitarbeiter registriert, und sind dann auch während der Einsatzzeiten  versichert.
Die Kirchen begrüßen den professionell aufgezogenen Einkaufsdienst der Malteser und kooperieren mit ihnen.

Auch die Sportvereine TSV Oftersheim, TV 64 Schwetzingen und die Handballer der HG Oftersheim/Schwetzingen bieten kostenlos Hilfsangebote an (Telefon 06202 – 9384880, Montag bis Samstag von 9.00 bis 12.00 Uhr). Hilfe gibt es bei: Erledigung von Einkäufen, Abholung von Medikamenten, Behördliche Botengänge, Postsendungen abholen/abgeben.

Über die Facebook Gruppe „Corona in Schwetzingen – Schwetzingen hilft“ werden Hilfsbedürftige und Freiwillige zusammengebracht und Hilfsangebote veröffentlicht.

Auch das Generationenbüro der Stadt Schwetzingen vermittelt gerne Helfer oder steht für Fragen zur Verfügung (generationenbuero@schwetzingen.de; Tel: 06202 - 87 494, Montag bis Freitag 08.00 Uhr bis 12:00 Uhr).