Startseite

Finanzhilfen und Informationen für Unternehmen

Wir wissen, dass dieses Thema für viele Unternehmen jetzt besondere Bedeutung hat. Die Situation ist im Moment außerordentlich dynamisch, d.h. viele Förderpakete sind angekündigt und/oder mitten in der Umsetzung. Verschiedene Regelungen z.B. die Erweiterungen beim Kurzarbeitergeld, sind schon aktiv.

In Abstimmung des Kreises mit den Wirtschaftsförderern der Region gibt es jetzt deshalb ab sofort auf der Homepage des Rhein-Neckar-Kreises eine zentrale Information zu den wichtigen Fragestellungen für die Unterstützungsleistungen für Unternehmer und den jeweiligen Ansprechpartnern. Ebenso wurde eine Hotline eingerichtet
Sie finden Sie unter http://www.rhein-neckar-kreis.de/coronahilfe.

Anträge für das erwartete „Soforthilfeprogramm Corona“ können ab sofort gestellt werden. Es betrifft gewerbliche und Sozialunternehmen, Soloselbstständige und Angehörige der Freien Berufe, einschließlich Künstler/innen mit bis zu 50 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente). Zuständig sind die Kammern. Informationen und Anträge finden sie direkt hier https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/foerderprogramme-und-aufrufe/liste-foerderprogramme/soforthilfe-corona//. Die IHK Rhein-Neckar hat eine Hotline unter 0621 1709-600 eingerichtet. Es wird mit einem sehr hohen Aufkommen gerechnet.
 

Auch wenn die Hilfen schnell fließen sollen, ist aufgrund der Vielzahl der zu erwartenden Anträge etwas Geduld gefragt. Ihr erster Schritt ist daher immer auch das Gespräch mit der Hausbank, dem Steuerberater/Finanzamt oder dem Vermieter, um z.B. über Stundungen etwas Zeit zu gewinnen.
Wertvolle Informationen gibt es natürlich auch über die Kammern oder Berufsverbände, z.B. den Handelsverband.

Sollte es um die zeitweise Aussetzung von Forderungen der Stadt Schwetzingen z.B. bei der Gewerbesteuer gehen, sprechen Sie uns bitte direkt an.
Kontakt: Wolfgang Leberecht, wolfgang.leberecht@schwetzingen.de