Startseite

Veranstaltungskalender

29.04.2017 - 15.10.2017

Im Wege stehend

Veranstalter

Stadt Schwetzingen, Kulturamt
Marstallstraße 51
68723 Schwetzingen

Veranstaltungsort

Innenstadt

Kurzbeschreibung

Vernissage: Samstag, 29.04., 15.30 Uhr, Schlossplatz vor Palais Hirsch, Schwetzingen

 


Beschreibung

Zum 6. Mal veranstaltet die Stadt Schwetzingen die bundesweite Ausschreibung „Im Wege Stehend“, ein Kunstprojekt, das in der Metropolregion Rhein-Neckar seinesgleichen sucht. Zehn Künstlerinnen und Künstler wurden von einer Fachjury rund um den Kurator Dr. Dietmar Schuth, dem künstlerischen Leiter des Schwetzinger Kunstvereins, ausgewählt. Die Ausstellung im öffentlichen Raum umfasst Skulpturen, Plastiken und andere Kunstformen, die sich poetisch, kritisch oder humorvoll mit dem öffentlichen Raum auseinandersetzen und sich zugleich inhaltlich auf das Thema Zweirad und dessen erweiterte Aspekte Mobilität, Freiheit, Sport, Kindheit oder Ökologie beziehen. Die Ausstellung dauert bis zum 15.10.2017. Die 10 interessantesten Arbeiten wurden ausgewählt und präsentieren sich nun bis zum Herbst auf und rund um den Schwetzinger Schlossplatz.

 

Stadt Schwetzingen in Kooperation mit dem Kunstverein Schwetzingen e.V.


08.08.2017

Lesung mit Jochen Winter

Veranstalter

Stadtbibliothek Schwetzingen
Invalidenkaserne - Eingang Kronenstraße
68723 Schwetzingen
Telefon: (06202) 127313
Fax: (06202) 127168

Veranstaltungsort

Stadtbibliothek Schwetzingen
Invalidenkaserne - Eingang Kronenstraße
68723 Schwetzingen
Telefon: (06202) 127313
Fax: (06202) 127168

Kurzbeschreibung

Eintritt: EUR 8,-, ermäßigt EUR 5,-
Eintrittskarten bei der Buchhandlung Kieser, Tel.: 062025777990 erhältlich


Beschreibung

Jochen Winter liest aus: „Die Glut des Augenblicks – Aufzeichnungen vom Ätna“
Erschienen im Verlag Matthes & Seitz, 2017.
Betrachtungen des Ätna bilden den Ausgangspunkt für Reflexionen und Meditationen, die um Poetologie und Philosophie, Mythologie und Kosmologie, Physik und Metaphysik kreisen und deren wechselseitige Bezüge offenbaren.
Literaturpreis 2017 der A und A Kulturstiftung
Pressestimmen:
»In diesem anspruchsvollen, lesenswerten Buch führt Winter dem Leser vor, was es heißt, Descartes Devise ›cogito ergo sum‹ wörtlich zu nehmen und unentwegt anzuwenden. Ähnlich wie intensive Naturerfahrungen ermöglichen Gedichte, Meditationen oder Gebete ein Innehalten und Besinnung. Winter empfiehlt, sich der übernatürlichen Wirklichkeit zu öffnen, er bevorzugt den kosmozentrischen, statt eines geozentrischen bzw. anthropozentrischen Blicks.«
- Thomas Adamczak, Weltexpresso




Ansprechpartner

Touristinformation Schwetzingen
Touristinformation Schwetzingen
Dreikönigstraße 3
68723 Schwetzingen
Telefon: (0 62 02) 87-400
Fax: (0 62 02) 87-407

Hotelreservierung

Anreise:
  
Nächte:
Personen:
Zimmer: