Startseite

Franz von Lenbach und die Schönen seiner Zeit

Sonderausstellung im städtischen Museum 'Karl-Wörn-Haus'

Dauer: 22. April bis 22. Juli 2018 - Vernissage am 22. April, 10 Uhr

Der aktuell entstehenden Städtepartnerschaft mit der bayerischen Spargelstadt Schrobenhausen ist es zu verdanken, dass Franz von Lenbach mit den „Schönen seiner Zeit“ in einer Ausstellung im Museum der Stadt Schwetzingen präsentiert wird. Bei der Schau handelt es sich um ein „Mitbringsel“ und zugleich eine kulturelle Visitenkarte der bayerischen Kleinstadt, die ihrem berühmtesten Sohn zu Ehren anlässlich seines 180. Geburtstages (2016) diese Ausstellung ausrichtete.Der als Malerfürst bekannte Franz von Lenbach kam am 13. Dezember 1836 in Schrobenhausen zur Welt. Schon bald nach seinem Studium in München stieg er in dort, wie auch in Berlin und Wien zum Maler der Gesellschaft auf. Alle, die von Rang und Namen waren, allen voran das preußische Kaiserhaus, gaben bei ihm Porträts in Auftrag. Franz von Lenbach prägte eine Künstlergeneration, die historisch mit der Gründerzeit zusammenfällt, und nimmt als solcher einen festen Platz in der Kunstgeschichte ein. Unbestritten kann Franz Lenbach (er wurde erst 1882 geadelt), wie kein anderer seiner Zeitgenossen, als DER Maler des Historismus gelten.Die Ausstellung zeigt ausschließlich Frauenporträts. Die „Schönen seiner Zeit“, die bei Lenbach ein Porträt in Auftrag gaben, waren Damen der Salons, des (Hoch)adels, der höheren Gesellschaft, aber auch Künstlerinnen, insbesondere Sängerinnen, Schauspielerinnen und Dichterinnen. Daneben werden einige Bildnisse der Künstlergattin Charlotte („Lolo“) zu sehen sein.

Oberbürgermeister Dr. René Pöltl und Bürgermeister Dr. Karlheinz Stephan (Schrobenhausen) eröffnen die Ausstellung am Sonntag, 22. April um 11 Uhr. Einführende Worte sprechen die Kuratoren Claudia Freitag-Mair, Dr. Barbara Gilsdorf und Lars Maurer. musikalisch umrahmt von Astrid Bohm und Elena Spitzner.

Vernissage: 22.4.18, 11 Uhr; Öffnungszeiten: Do. + Fr.: 10:00 – 12:00 Uhr, 14:00 – 17:00 Uhr, Sa. + So.: 11:00 – 17:00 Uhr / Eintritt frei. Zur Ausstellung entsteht ein Katalog.

Führung durch die Ausstellung „Franz von Lenbach und die Schönen seiner Zeit"

Der als Malerfürst bekannte Franz von Lenbach kam am 13. Dezember 1836 in Schrobenhausen zur Welt. Die Geburtsstadt richtete ihm zu Ehren 2016 eine Ausstellung aus, die eines seiner beliebtesten Motive, die Frau, in all ihren Facetten präsentiert. Als kulturelle Visitenkarte von Schwetzingens neuer Städtepartnerschaft, die am 22.4. besiegelt wird, gastiert die Ausstellung für drei Monate im städtischen Museum. Dr. Barbara Gilsdorf führt am 26.4., um 18.30 Uhr durch die Ausstellung.
Da die Teilnehmerzahl auf 25 Personen begrenzt ist, wird um Anmeldung unter barbara.gilsdorf@schwetzingen.de; Tel.: 06202 87137 gebeten.
26.4.18, 18.30 Uhr: Führung „Franz von Lenbach und die Schönen seiner Zeit, Karl-Wörn-Haus, Museum der Stadt Schwetzingen (Marstallstr. 51), Eintritt frei

Aktuelles aus dem Karl-Wörn-Haus:

Franz von Lenbach und 'die Schönen seiner Zeit'

Vom 22. April bis zum 22. Juli zeigt das städtische Museum Karl-Wörn-Haus die Sonderausstellung Franz von Lenbach mit den „Schönen seiner Zeit“.